EINHEIMISCH GENIESSEN 2020

IN KÜRZE

Die neusten Regionalprodukte

kurz_sommaire

FOKUS

IIn der Schweiz ist der Biolandbau auf dem Vormarsch

bio_terroir_2020_sommaire

REPORTAGE

Im Herzen der Salinen von Bex

or_terroir_2020_sommaire

DOSSIER

Die Spezialitäten der Produzenten des Verbandes Pays romand - Pays gourmand

dossier_terroir_2020_sommaire

DOSSIER

Paradies der Feinschmecker-Cowboys

dossier_terroir_2020_sommaire_02

DOSSIER

Auf den Höhen über dem Neuenburgersee ist das Lamm König

dossier_terroir_2020_sommaire_03

DOSSIER

Das unwiderstehliche Aroma des Chämischinkens

dossier_terroir_2020_sommaire_04

DOSSIER

Die Treberwurst: Wenn Feinkost auf Wein trifft

dossier_terroir_2020_sommaire_05

DOSSIER

Die Chabiswurst ist der Star der Region Waadt

dossier_terroir_2020_sommaire_06

DOSSIER

Die überraschende Delikatesse der Eringer Rasse

dossier_terroir_2020_sommaire_07

REPORTAGE

Von der Weide auf dem Teller – zu Besuch bei Ueli-Hof

reportage_terroir_2020_sommaire

AUSFLUGSZIELE

Vier Gourmet-Regionen von Freiburg bis Appenzell

ausblick_terroir_2020_sommaire_0

AUSBLICK

Slow-Food im Val de Bagnes

ausblick_terroir_2020_sommaire_02

AUSBLICK

Burgunderblut und Nidlechueche

ausblick_terroir_2020_sommaire_03

AUSBLICK

Klein, fein und familienfreundlich

ausblick_terroir_2020_sommaire_04

AUSBLICK

Ein Ort zum Wandern, Verweilen und Geniessen

ausblick_terroir_2020_sommaire_05

GENUSS

Schweizer Pärke und ihre Produkte

genuss_terroir_2020_sommaire

ADRESSEN

Gourmande Auswahl von Anbietern von Agrartourismusprodukten

adressen_sommaire_04

ADRESSEN

Gourmande Auswahl von Anbietern von Unverpackt-Läden/Läden mit Regionalprodukten

adressen_sommaire_05

ADRESSEN

Gourmande Auswahl von Anbietern von Vente à la ferme

adressen_sommaire_01

ADRESSEN

Gourmande Auswahl von Anbietern von Winzer

adressen_sommaire_03

ADRESSEN

Gourmande Auswahl von Anbietern von Brauerei

adressen_sommaire_02

DOSSIER

Paradies der Feinschmecker-Cowboys

 

Nein, Sie träumen nicht: Das sind tatsächlich Büffel, die in der Genfer Landschaft weiden. Seit 30 Jahren züchtet Laurent Girardet diese imposanten Wiederkäuer in Collex-Bossy GE. Sie sind heute ein fester Bestandteil des kantonalen gastronomischen Erbes.

Ein Berg aus Muskeln, Fell und Hörnern: Schon die Silhouette eines Bisons ist eindrücklich. Ein grosses männliches Tier kann auch gut und gerne eine Tonne wiegen. Die imposanten Tiere von Laurent Girardet grasen bei Wind und Wetter auf den Genfer Wiesen und ziehen die Aufmerksamkeit der Spaziergänger auf sich. Um die Zucht der aussergewöhnlichen Tiere hat sich mittlerweile ein ganzer Sektor aufgebaut: Metzger stellen das Fleisch bereit, bis es auf den erlesensten Tischen des Kantons landet.

 

ZUGLEICH MAGER UND ZART

Würden wir das Bisonfleisch als exotisches Äquivalent des Rindfleischs ansehen, käme das einer Beleidigung gleich. Denn das Fleisch des Bisons ist ganz anders als jenes des Rinds. Das ist in zwei physiologischen Eigenschaften begründet: Bisonfleisch enthält keine Spur von Fett, und die kurzen Muskelfasern machen es sehr zart. Der Geschmack ist vergleichbar mit einem reifen Stück Rindfleisch und ist weit entfernt vom intensiv schmeckenden Wild. Es spricht also einiges für den Verzehr von Bisonfleisch.

 

TEXT UND FOTOS: CLÉMENT GRANDJEAN

WILDWEST IN GENF

1990 waren es grosse Neuigkeiten: Amerikanische Bisons weiden auf einer Wiese in Collex-Bossy. Der Traum von Laurent Girardet ist damit Wirklichkeit geworden. Heute grasen auf einer Fläche von 90 Hektaren 130 Bisons zusammen mit etwa 30 Elchen. Bei diesem Anblick glaubt man sich eher im fernen Westen als im Kanton Genf.

Route de Rosière 27, 1239 Collex-Bossy

www.lesplainesderosiere.ch

KULINARISCHES POTENZIAL DES BISONS

Wer das kulinarische Potenzial des Bisons entdecken will, sollte sich in die Auberge communale de Collex-Bossy begeben. Dort stehen Virginie und Marc Bétemps am Herd, und Laurent Juget heisst einen willkommen. Die drei Geschäftsführer teilen ihre Begeisterung für lokale Produkte mit ihren Gästen. Auf der Karte finden sich saisonale Bison-Spezialitäten.

Route de Collex 195, 1239 Collex-Bossy
www.aubergecollex-bossy.com

EINE GEGEND VOLLER SCHÄTZE

In Collex-Bossy findet man das Ländliche einen Steinwurf von der Stadt entfernt. Hier leben 1700 Menschen von rund 400 Hektaren Landwirtschaftsland. Man bewegt sich zwischen Reben und Obstgärten, Getreidekulturen und Weiden, Wäldern und Aussichtspunkten, Bauernhöfen aus dem 18. Jahrhundert und mittelalterlichen Relikten. Diese Gegend ist voller Schätze für Geniesserinnen.
www.collex-bossy.ch

UNSER ADRESSBUCH

Bernex

Boucherie Graf, Chemin de la Chapelle 7

Tel. 022 850 04 45

 

Genf

Ferme de Budé, Chemin Moïse-Duboule 2
www.ferme-de-bude.ch

 

Jussy

Poulet de Jussy, Chemin de la Vigne-à-Jean

www.pouletdejussy.ch

 

Perly

Marché des Mattines, Chemin des Mattines 21

www.mattines.ch

Publicité