de Paddeln auf dem Bielersee

FREIZEIT UND AGROTOURISMUS - 2021

IN KÜRZE

Neues aus dem Bereich Freizeitaktivitäten und Agrotourismus

kurz_21_sommaire

FOKUS

Die E-Bikes erobern die Radwege

fokus_21_sommaire

DOSSIER

Das Abenteuer direkt vor der Haustür

dossier_21_sommaire

DOSSIER

Erobern Sie mit dem Mountainbike die Waadtländer Voralpen!

dossier_21_01_sommaire

DOSSIER

Im Trab und im Galopp durch die Freiberge

dossier_21_sommaire

DOSSIER

Paddeln auf dem Bielersee

dossier_21_03_sommaire

DOSSIER

In den Tiefen des Risoud-Walds

dossier_21_04_sommaire

DOSSIER

Zwischen Reben und Obstbäumen die Rhône hinauf

dossier_21_05_sommaire

DOSSIER

Von Château-d’Oex nach Jaun – ein zweitägiges Abenteuer

dossier_21_06_sommaire

AUSFLUGSZIELE

Auf in die schönsten Alpregionen der Schweiz

ausflugsziele_21_sommaire

AUSFLUGSZIELE

Voller Ehrfurcht vor den Gipfeln der Dents-du-Midi

ausflugsziele_21_01_sommaire

AUSFLUGSZIELE

Willkommen im Diemtigtal, dem Paradies für Kühe!

ausflugsziele_21_02_sommaire

AUSFLUGSZIELE

Welches Geheimnis birgt der zauberhafte Schwarzsee?

ausflugsziele_21_03_sommaire

AUSFLUGSZIELE

Appenzell im Rhythmus altüberlieferter Traditionen

ausflugsziele_21_04_sommaire

AUSFLUGSZIELE

Waadtländer Jura – Natur und Handwerkskunst

ausflugsziele_21_05_sommaire

DOSSIER

Das unverzichtbare Zubehör für Ihre Ausflüge

sehr_21_sommaire

SEHR PRAKTISCH

Fünfzehn Apps für 100?% Schweizer Sommerfeeling im Freien

sehr_21_buch_sommaire

SEHR PRAKTISCH

Mit der Familie auf Tour – ein Kinderspiel

sehr_21_velo_sommaire

SEHR PRAKTISCH

Hochwertiges Equipment für sorgenfreie Ausflüge

sehr_21_accessoires_sommaire

SEHR PRAKTISCH

Die Schweiz neu entdecken

sehr_21_app_sommaire

GUTE ADRESSEN

Gute Adressen auf Camping auf dem Bauernhof und Bergbuvetten

adressen_21_sommaire

GUTE ADRESSEN

Gute Adressen auf Hütten des Schweizer Alpen-Clubs, Schlafen im Stroh und Vermietung

adressen_21_sommaire_02

DOSSIER

Paddeln auf dem Bielersee

 

Das Kajak, das wir von Wildwasserfahrten kennen, eignet sich ebenfalls für schöne Entdeckungstouren über die Seen und Wasserläufe der Schweiz. Wir testen das auf dem Bielersee zwischen Nidau und Erlach. Diese 13 Kilometer lange Strecke ist für Anfänger wie gemacht.

Paddel? Check. Rettungsweste? Check. Wasserdichte Tasche? Check. Trinkflasche? Check. Sonnencreme? Check. Wir sind startklar. Uns erwartet eine 13 Kilometer lange Strecke. Aber lassen Sie sich nicht von dieser Zahl täuschen, die Wanderer oder Radfahrer wenig beeindruckt. Auch nicht davon, dass es auf unserer Tagestour keinerlei Höhenunterschied zu überwinden gilt. Wenn wir Erlach (BE) wirklich erreichen wollen, werden wir ordentlich ins Schwitzen kommen. Und nicht nur davon werden wir nass werden...

«Bevor Sie ablegen, müssen Sie einige Grundlagen kennen», erklärt Elisabeth Werro, Leiterin des Kanucenter Bielersee in Nidau (BE). «Aber Sie werden sehen, es ist einfacher als es scheint.» Unsere Lehrerin hat recht: Als wir erst einmal im Kajak sitzen, können wir uns dank ihrer Tipps rasch mit den grundlegendsten Manövern vertraut machen. Unser heutiges Transportmittel ist ein Zweisitzer: «Das ist für Anfänger eine gute Wahl», betont Elisabeth Werro. «Es ist stabil, denn es hat einen niedrigen Schwerpunkt. Und dank des Steuers lässt es sich leichter lenken als ein Kanu.» Nach einigen Versuchen fühlen wir uns sicher genug, um uns auf den Weg zu machen. Die Klappe über unserer Picknicktasche schliessen, den Griff am Paddel korrigieren, den Blick in die Ferne richten... Jetzt müssen wir nur noch lospaddeln.

Klicken Sie auf das Bild oben, um es zu vergrößern.

DAS INTERESSANTESTE AN DER SACHE

Heute kommen wir ganz ohne Landkarte und Wegweiser aus, denn die Tour führt schlicht am Ufer des Bielersees entlang. Unmöglich, sich zu verirren. Die Hobbykapitäne entscheiden selbst, ob sie lieber an Stränden und Röhricht entlangfahren oder sich weiter vom «Festland» entfernen. Ruhig schaukeln wir über das Wasser und verlieren allmählich unser Zeitgefühl. Die Bewegungen werden fliessender und wir kommen gleichmässiger voran. Wir nehmen die zurückgelegten Kilometer kaum war, kommen allerdings flott voran. Schon taucht die Mündung der Aare vor uns auf. Wir haben also schon zwei Drittel der Strecke geschafft. Da es keinen Grund zur Eile gibt, gehen wir an Land. Im Schatten tanken wir neue Kraft, bevor wir unsere Fahrt zwischen lässig kreuzenden Paddle-Boards, Kanus und Segelbooten fortsetzen. Allmählich haben wir unser Kajak gut im Griff und schon bald ist Erlach, unser Ziel, in Sicht. «Wenn Sie sich trauen, dann fahren Sie bis zur St. Petersinsel», hat uns Elisabeth Werro vor der Abfahrt ermuntert. «Es lohnt sich. Das Wasser ist dort so türkisblau wie in der Karibik.» Die Aussicht ist verlockend. Aber das machen wir ein anderes Mal. Jetzt ist Zeit für ein Bad im See!

 

TEXT: CLÉMENT GRANDJEAN

FOTO: DR

MEHR INFOS: Unsere Route: «Bielersee Kanu. Nidau-Erlach», Nr. 80
www.schweizmobil.ch/de