EINHEIMISCH GENIESSEN

IN KÜRZE

Fokus auf neue Produkte und «Terroir»

kurze_sommaire

FOKUS

Die Schweizer Genuss-Messe «Goûts & Terroirs» feiert ihr 20-jähriges Bestehen.

20_sommaire

REPORTAGE

Die Entdeckung des Aostatals

endeckung_sommaire

DOSSIER

Roadtrip Slow-Food: Auf den Spuren der Schweizer Spezialitäten

dossier_sommaire

REPORTAGE

Egli, Schatz der Alpen

egli_sommaire

AUSGEFALLEN

Gourmet-Abenteuer

ausblick_sommaire

AUSGEFALLEN

Ein Ort für Geschichte und Savoir-vivre

ausblick_entree1_sommaire

AUSGEFALLEN

Das Val-de-Travers, Wiege der grünen Fee

ausblick_entree2_sommaire

AUSGEFALLEN

Genuss und Traditionen stehen in Bulle im Zentrum

ausblick_entree3_sommaire

AUSGEFALLEN

Von Wein, Uhren und Zweisprachigkeit

ausblick_entree4_sommaire

AUSGEFALLEN

Wo der Wein zu Hause ist

ausblick_entree5_sommaire

GENIESSEN

Die besten Schweizer Käse

geniessen_sommaire

GENIESSEN

Die Margots, fünf Generationen von Gruyère-Affineuren

geniessen_sommaire1

GENIESSEN

Ein Käse, der Emotionen weckt

geniessen_sommaire2

GENIESSEN

In Arconciel bestimmt der Freiburger Vacherin AOP den Rhythmus des Tages

geniessen_sommaire3

GENIESSEN

Mit Blauschimmel-Raclette zum Erfolg

geniessen_sommaire4

GENIESSEN

Wie 7,5 Tonnen Käse gerecht geteilt werden

geniessen_sommaire5

ADRESSEN

Das sind die Genuss-Spezialisten, Milchprodukte, Käse und Fisch

adresse_kase_sommaire

ADRESSEN

Das sind die Genuss-Spezialisten, Bäckerei/
Konditorei und Süssigkeiten, Confiserie-Waren

adresse_back_sommaire

ADRESSEN

Das sind die Genuss-Spezialisten, Früchte, Gemüse und Gewürze

adresse_fruchte_sommaire

ADRESSEN

Das sind die Genuss-Spezialisten, Wein, Cidre und Bier

adresse_cidre_sommaire

ADRESSEN

Das sind die Genuss-Spezialisten, Alkoholfreie Getränke, Glutenfreie Produkte und Spirituosen

adresse_sans_sommaire

ADRESSEN

Das sind die Genuss-Spezialisten, Fleisch- spezialitäten

adresse_diverse_sommaire

ADRESSEN

Das sind die Genuss-Spezialisten, Diverses und Platten und Bio-Produkte

adresse_assortiment_sommaire

AUSFLUGSZIELE

Mit Blauschimmel-Raclette zum Erfolg

 

Der Käser Daniel Camenzind aus Schalchen ZH setzt schon lange auf die Produktion von speziellen Käsesorten und ist damit erfolgreich. Das wohl aussergewöhnlichste Produkt aus der Käserei Camenzind ist der Blauschimmel-Raclette-Käse.

«Wir haben mit einem klassischen Blauschimmel-Halbhartkäse begonnen, später kam dann Blauschimmel-Raclette dazu», erklärt Daniel Camenzind. Obwohl der Käse mittlerweile trotz oder gerade wegen seines intensiven Geschmackes sehr gefragt ist, bedeutete die Produktion ein gewisses Risiko. «Wir mussten auch Erfahrungen sammeln. So haben wir schnell festgestellt, dass man den Käse schräg und nicht gerade einstechen muss, damit er besser portioniert werden kann.» Unter dem Namen Blauer Schalk wird nun im Familienunternehmen erfolgreich Blauschimmel-Raclettekäse produziert. «Der Name ist doppeldeutig. Einerseits ist er an unseren Wohnort Schalchen angelehnt, und anderseits kann man das mit dem Schalk schon auch wörtlich nehmen. Denn auch bei der Käseproduktion sollen der Schalk und die Freude ihren Platz haben.» Die Freude am Produkt und der Glaube daran, dass es funktionieren wird, haben geholfen, die Anfangsschwierigkeiten zu überwinden und den Schalk so erfolgreich zu machen.

 

THERESE KRÄHENBÜHL-MÜLLER

 

+ INFORMATIONEN

Der Käse kann bei ausgewählten Händlern oder direkt in den Läden der Familie Camenzind in Fehraltdorf oder Schalchen gekauft werden: www.kaeserei-camenzind.ch

GESUNDES WACHSTUM

«Wir sind auf eine gute Zusammenarbeit mit unseren Milchproduzenten angewiesen. Gleichzeitig versuchen wir über unseren Laden in Fehraltorf nahe an den Konsumenten zu sein», betont der Käser Daniel Camenzind. «Wir müssen alle aufeinander Rücksicht nehmen, nur so kann auch in Zukunft erstklassiger Schweizer Käse produziert werden.»

DIE KÄSEREI

«Weil wir durchgehalten haben und auch etwas stur waren, hat sich der Erfolg eingestellt», erklärt Daniel Camenzind, der 1990 die Käserei in Schalchen im Zürcher Oberland übernommen hat. Aus der ehemaligen Emmentalerkäserei wurde über die Jahre eine Spezialitäten-Käserei. Verkauft wird der Käse unter anderem im Laden in Fehraltorf, zu dem ebenfalls eine Käserei gehört, die von Daniel Camenzinds Bruder Armin geführt wird.

 

BLAUSCHIMMEL-RACLETTE

Der Schalk-Raclette-Käse hat am Anfang die gleiche Basis wie ein normaler Raclette-Käse, wird dann aber beim Käsen zusätzlich mit Pilzsporen geimpft. Nach dem Käsen wird der Blauschimmel-Raclette-Käse in einem separaten Käsekeller gelagert. Dort vollzieht sich dann seine Reifung zum Blauschimmelkäse. In diesen Keller dürfen nur Leute, die bei der Käserei Camenzind arbeiten.